06.06.2018: In Deutschland sind seit April zur Zuchtzulassung auch die Tests auf erforderlich. Gleichzeitig wurde die Regelung vom VBBFL verabschiedet, dass auch Zuchthündinnen und Deckrüden, die ihre Zuchtzulassung bereits haben, vor dem nächsten "Einsatz" die entsprechenden Nachweise erbringen müssen.

Drum haben wir vor einigen Wochen Speichelproben, entnommen von unserer TA, in die USA geschickt.

Heute nun sind die Testergebnisse per Mail übermittelt worden.

 

Besser könnte es nicht sein.  Wir freuen uns sehr.

 

Für beide Tests

 

PROGRESSIVE ROD-CONE DEGENERATION (PRA-PRCD)

und

D LOCUS (D LOCUS)

 

lautet das Ergebnis:

 

SCORE  A RECESSIVE DOMINANT Clear/Normal Clear/Normal

 



23.03.18: Einige Nachkommen von Jacko machen sich schon richtig gut. Auf den ersten Ausstellung holen sie sehr schöne Bewertungen.

Diese junge Schönheit heißt "Nao Pierre Attelée"
 und stammt aus der Verpaarung von "Imac Soleil du Ventoux" der Züchterin AS Lerouge und Jacko und wohnt an der französischen Atlantikküste. 
Auf ihrer ersten Ausstellung, und mit ihren nicht ganz 9 Monaten hat sie in der Puppy-Klasse ein "Très Prometteur" erlaufen und wurde Bester Puppy.

Dieser junge Rüde, 9 Monate, hört auf den Namen "Bully vom Burgerwald" und stammt aus der Verpaarung von "Maya" Isara Manoly van Lieuwervelt und Jacko und wohnt in Kempten im Allgäu. Züchterin ist Martina Stein.
Bully ist der erste aus dem Wurf, der in der Jugendklasse angetreten ist und gleich erfolgreich war.


19.-21.01.2018: Messe Jagd und Fischen in Augsburg. Jacko war an allen 3 Tagen dabei. An Tag drei hieß es aber vorher, Toben im Schnee, damit die aufgestaute Energie abgebaut werden konnte. Am letzten Tag waren nur Barbets vertreten. Zuvor waren auch Braque Francais und ein Epagneul Picard dabei.